Veranstaltung »Ohne Umweg zum Verfahrensabschluss - schnelle, effektive und effiziente Abwicklung von Insolvenzverfahren«

Zielgruppe:

Insolvenzsachbearbeiter / Mitarbeiter in Insolvenzverwalterbüros / Insolvenzverwalter

Beschreibung

Möglichkeiten, um die Abwicklungsprozesse im Verwalterbüro für eine wirtschaftliche und Ressourcen schonende Verfahrensabwicklung zu beschleunigen

Die Schlussrechnungslegung beginnt mit Verfahrenseröffnung. Unter dieser Überschrift vermittelt die Schulung den roten Faden für den Weg zu einer zügigen, ergebnisorientierten und damit effizienten Abwicklung von Insolvenzverfahren. Praktische Hinweise, umfassendes insolvenzrechtliches Wissen, fundierte und aussagekräftige Berichterstattung, vorausschauendes Denken, Selbst- und Teamorganisation sowie ergebnisorientiertes, taktisch kluges Agieren qualifizieren den professionellen Insolvenzsachbearbeiter und sind der Schlüssel zu einem einwandfreien, zügigen Verfahrensabschluss. Eine bereits mit Insolvenzeröffnung zielfokussierte Verfahrensabwicklung verhindert gleichzeitig Verzögerungen, langwierige und damit kostenintensive Aufarbeitungen und Nachforschungen im Rahmen der Schlussberichtserstattung und –rechnungslegung. Das Seminar zeigt Möglichkeiten auf, den Abwicklungsprozess zu beschleunigen, um so auf eine wirtschaftliche und Ressourcen schonende Verfahrensabwicklung gestaltend einzuwirken.

Themenübersicht:

I. Systematische Betrachtung des Insolvenzverfahrens und des Abwicklungsprozesses

II. Überblick über die Anforderungen an den Schlussbericht und die Schlussrechnung

III. Praktische Verfahrensabwicklung und Schnittstellenarbeit im Detail
1. Herangehens- und Vorgehensweise zur vollständigen Ermittlung
2. Abwicklungsprobleme im Einzelnen anhand von praktischen Fallbeispielen & Lösungswege
3. Taktische Verfahrensabwicklung?
4. Strategische Verwertung
5. Schnittstelle Insolvenztabelle
6. Schnittstelle Insolvenzbuchhaltung
7. Ordnungsgemäße und vollständige Berichterstattung
8. Aus- und Absonderungsrechte
9. Blickpunkt Vergütung des Insolvenzverwalters und fortlaufende Tätigkeitsberichte als Voraussetzung für Zuschlagstatbestände

IV. Feststellung der „Abschlussreife“ und Übergang zum Verfahrensabschluss

Veranstalter:

AGV-Seminare

Köln

Mittwoch 14.12.2016
12:00 Uhr bis 17:30 Uhr
(0 Vortragsstunden)

Köln N.N.

Die genaue Adresse wird Ihnen vom Veranstalter benannt werden.
50667 Köln

Preisgruppen

390,00€ Normalpreis
340,00€ Sonderpreis für die 2. und weitere Anmeldungen einer Kanzlei für dieses Seminar
330,00€ Sonderpreis für Mitglieder des BS InsO e.V.
zzgl. gesetzl. USt.

inkl. Seminarunterlagen und Pausenerfrischungen

Alle Informationen beruhen auf Angaben des Veranstalters.

Insolvenzrecht

Ort: Köln
Datum: Mittwoch 14.12.2016
Zeitraum 12:00 Uhr bis 17:30 Uhr
FAO-Stunden: 0
Preis
EUR390,00
EUR340,00
EUR330,00
zzgl. gesetzl. USt.
Zurück