Veranstaltung »Insolvenzanfechtung und Geschäftsführerhaftung - 7.5 Stunden FAO«

Beschreibung

Fokus: Reform 2017 / Zivilprozessuale Aspekte

Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Insolvenzverwalter und ihre Mitarbeiter/ Prozessanwälte als auch an Rechtsanwälte, die häufig Anfechtungsgegner bzw. Geschäftsführer vertreten bzw. beraten. Ausführlich erörtert werden die Reform des Anfechtungsrechts 2017 sowie die aktuelle BGH-Rechtsprechung insbesondere zu § 64 S.1 GmbHG.

Referent: Dr. Andreas Schmidt, seit 1999 Richter am Insolvenzgericht Hamburg. Er ist Herausgeber des in sechster Auflage erschienenen „Hamburger Kommentars zum Insolvenzrecht“ sowie des 2016 erschienenen Kommentars „Sanierungsrecht“.


Aktuelles Insolvenzanfechtungsrecht im Zivilprozess und in der Beratung

- Kongruente und inkongruente Deckung (§§ 130, 131 InsO)
- Vorsatzanfechtung (§ 133 Abs.1 InsO) / Änderungen durch die Reform 2017
- Darlegung der Zahlungsunfähigkeit und deren Kenntnis
- Altes und neues Bargeschäft
- Anfechtungsvermeidungsstrategien


§ 64 S.1 GmbHG im Zivilprozess und in der Beratung

- Masseschmälerung: Additionsmethode vs. wirtschaftliche Betrachtung
- Zahlungen nach Eintritt der Insolvenzreife: Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung
- Verbotene und erlaubte Zahlungen / Kompensationswirkung
- Aktuelle BGH-Rechtsprechung und ihre Umsetzung in der Praxis
- Schnittstelle Geschäftsführerhaftung / Anfechtung

Veranstalter:

AGV-Seminare

Hannover

Freitag 12.04.2019
09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
(7,5 Vortragsstunden)

Hotel Loccumer Hof

Kurt-Schumacher-Straße 14/16
30159 Hannover

Preisgruppen

595,00€ Standardpreis
545,00€ Sonderpreis für die 2. und weitere Anmeldungen einer Kanzlei
zzgl. gesetzl. USt.

inkl. Seminarunterlage, Pausenerfrischungen, Mittagsverpflegung

Alle Informationen beruhen auf Angaben des Veranstalters.

Insolvenzrecht

Ort: Hannover
Datum: Freitag 12.04.2019
Zeitraum 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
FAO-Stunden: 7,5
Preis
EUR595,00
EUR545,00
zzgl. gesetzl. USt.
Zurück