Veranstaltung »Halbmarathon im Insolvenzrecht: Der Insolvenzplan in Unternehmensinsolvenzen – von der Idee zur erfolgreichen Umsetzung (7,5 Stunden FAO)«

Beschreibung

Praxisnah, themenintensiv und problemfokussiert zeigt das Seminar ein umfassendes Spektrum zur Erstellung eines Insolvenzplanes in Unternehmensinsolvenzen auf.

Welche Herausforderungen bietet die Erstellung eines Insolvenzplanes in Unternehmensinsolvenzen?
Welche formalen Anforderungen muss ein Insolvenzplan erfüllen, um in einem gerichtlichen Vorprüfungsverfahren Bestand zu haben?
Welche taktischen Weichenstellungen sind im Zuge der Erarbeitung eines Insolvenzplanes vorzunehmen?
Wie verleiht der Planarchitekt einem Insolvenzplan Überzeugungskraft, um auf die Zustimmung der Gläubiger zu treffen?

Ein Insolvenzplan ist das Herzstück einer Sanierung – gut geplant, korrekt aufgebaut, taktisch austariert und mit nachhaltiger Überzeugungskraft erarbeitet kann der Spielraum, den die Insolvenzordnung in §§ 217 ff. bietet, mit größter Flexibilität genutzt werden. Das Seminar vermittelt den Teilnehmern das hierfür erforderliche Know How und sensibilisiert hinsichtlich etwaiger Fallstricke, die es zu verhindern gilt.

Das Referententeam, bestehend aus einem Insolvezverwalter/Fachanwalt für Insolvenzrecht und einer Rechtspflegerin/Insolvenzsachbearbeiterin, wird gemeinsam sämtliche Themen der Insolvenzplanerstellung in Unternehmensinsolvenzen behandeln. Dadurch wird die Planentwicklungs- und Planerstellungsphase mit dem Ablauf des Planverfahrens und der richterlichen Prüfung verknüpft und die dabei entstehenden rechtlichen und praktischen Problempunkte aufgezeigt sowie auch die vergütungsrechtlichen Fragestellungen behandelt.

Themenschwerpunkte:

A) Einleitung und Grundlagen
- Historie / Entwicklung / Statistik
- Zweck
- Anwendungsbereich
- Arten eines Plans
- Rechtsnatur

B) Ablauf des Insolvenzplanverfahren

I. Überblick: Erstellung und Vorlage des Plans u.a. mit Planinitiativrecht, Plankonkurrenz

II. Überblick: Gerichtliches Vorprüfungsverfahren u.a. mit Zuständigkeit, Prüfungskompetenz und Zeitfaktor

III. Erörterungs- und Abstimmungstermin u.a. mit Stimmrechten, Planänderungen etc.

IV. Überblick: Bestätigung

V. Rechtsmittel

VI. Aufhebung des Insolvenzverfahrens

VII. Planüberwachungs- und Umsetzungsphase

C) Der Plan-Architekt: Aufbau und Inhalt des Insolvenzplans

I. Vorbemerkung / allgemeine Verfahrensdaten

II. Darstellender Teil

III. Gestaltender Teil

IV. Plananlagen

D) Sonstige Themen beim Insolvenzplan(verfahren)

I. Wirkungen des bestätigten Plans

II. Steuerliche Gesichtspunkte

III. ... zu guter Letzt

E) Der Insolvenzplan bei Gericht – Kriterien des gerichtlichen Vorprüfungsverfahrens im Einzelnen

F) Insolvenzplan und InsVV – Vergütungsrechtliche Besonderheiten im Insolvenzplanverfahren

Veranstalter:

AGV-Seminare

Hannover

Freitag 07.06.2019
09:00-18:00 Uhr
(7,5 Vortragsstunden)

Hannover

- der genaue Ort wird vom Veranstalter nachbenannt -
30159 Hannover

Preisgruppen

645,00€ Standardpreis
zzgl. gesetzl. USt.

Inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen und Kaffeepausen.

Alle Informationen beruhen auf Angaben des Veranstalters.

Insolvenzrecht

Ort: Hannover
Datum: Freitag 07.06.2019
Zeitraum 09:00-18:00 Uhr
FAO-Stunden: 7,5
Preis
EUR645,00
zzgl. gesetzl. USt.
Kostenpflichtig buchen
Zurück