Veranstaltung »Einsteigerseminar - Schlussrechnungslegung«

Kurzbeschreibung:

Verfahrensrevision oder "Die Suche nach der Nadel im Heuhaufen"?

Zielgruppe:

Einsteiger in die Sachbearbeitung der Schlussrechnungslegung mit mindestens Grundkenntnissen des Insolvenzrechts

Beschreibung:

Aufgrund rückläufiger Verfahrenszahlen sowie eines Bedarfs an „Schlussrechnungsspezialisten“ erfolgt vermehrt auch die Einarbeitung von Kanzleimitarbeitern in die Tätigkeiten der Schlussrechnungslegung, die ein umfassendes Verfahrensverständnis und Problembewusstsein fordern.

Das Seminar sensibilisiert für den Umfang der Verfahrensrevision und zeigt Lösungsansätze im Umgang mit Alltagsproblemen der Schlussrechnungslegung. Hierbei liegt der Schwerpunkt nicht so sehr in den Anforderungen, die an die Schlussrechnungslegung gestellt werden, sondern vielmehr darin, die sich auf dem Weg dorthin zeigenden Herausforderungen strukturiert zu meistern.

Themen:
- Definition: Abschlussreife eines Verfahrens
- Strukturiertes Vorgehen: Wo fange ich an und wo will ich hin?
- Lückenlose Darstellung der Verfahrensabwicklung
- Überprüfung und Darstellung der vollständigen Verwertung
- Informationsbeschaffung (effizientes Auswerten des Berichtwesens und weiterer Unterlagen)
- Komplettierung und Aufarbeitung des Belegwesens
- Klärung der Passiva
-- Feststellung der Verfahrenskosten
-- Masseverbindlichkeiten
-- „Aufarbeitung der Insolvenztabelle“
- Abschluss buchhalterischer und steuerlicher Pflichten
- Kohärenz der Darstellung „Bericht“ – Vergütungsantrag
- Problemstellungen im Zusammenhang mit
-- veränderten, stetig wachsenden Qualitätsmaßstäben
-- Änderung der Rechtsprechung
-- Einbindung von sog. „externen Schlussrechnungsprüfern“
-- Wechsel des Insolvenzverwalters
-- Wechsel in der Verfahrenssachbearbeitung
-- Umstellung/Anpassung von Kontenrahmen
-- Umstellung auf DMS (papierloses Büro bei Kanzleien/Gerichten) oder der Spagat zwischen analoger und digitaler Aktenführung
-- Umstellung auf (externe) Akteneinlagerungssysteme

Veranstalter:

AGV-Seminare

Frankfurt am Main

Mittwoch 16.09.2020
10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
(0 FAO-Stunden / 5,50 Vortragsstunden)

Frankfurt am Main

- der genaue Ort wird vom Veranstalter nachbenannt -
60329 Frankfurt am Main

Preisgruppen

430,00€ Standardpreis
380,00€ Sonderpreis für den 2. und weitere Teilnehmer einer Kanzlei
zzgl. gesetzl. USt.

Inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen und Kaffeepausen.
GOI: Die Teilnehmer erhalten eine Fortbildungsbescheinigung über 5,5 Zeitstunden = ein "Mann-Tag" nach GOI - Grundsätze ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung. Über die Anerkennung entscheidet der VID (Verband Insolvenzverwalter Deutschlands e.V.).

Alle Informationen beruhen auf Angaben des Veranstalters.

Übersicht

Rechts-
gebiet:
Insolvenz­recht, Insolvenzsachbearbeitung
Ort: Frankfurt am Main
Datum: Mittwoch 16.09.2020
Zeitraum 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
FAO-Stunden: 0
Vortrags-
stunden:
5,50
Preis
EUR430,00
EUR380,00
zzgl. gesetzl. USt.
Kostenpflichtig buchen

Dozent

dummy-instructor.jpg Gabriele Lemke
Zertifizierte Insolvenzbuchhalterin

Dozent

Zurück