Veranstaltung »Restschuldbefreiungsverfahren«

Kurzbeschreibung:

Modul 6 des Insolvenzsachbearbeiter-Lehrgangs

Beschreibung:

Modul 6 des Lehrgangs zum zertifizierten Insolvenzsachbearbeiter

In dem Seminar werden alle Aspekte des Verfahrens nach Beendigung des Insolvenzverfahrens bis zum Ablauf der Abtretungsfrist nach altem und neuem Recht behandelt (zur Vertiefung der Kenntnisse zum laufenden Einkommen vgl. Modul 2). Neben den rechtlichen Grundlagen der Restschuldbefreiung einschließlich der Obliegenheiten des Schuldners und der Möglichkeit der vorzeitigen Erteilung, vermittelt das Seminar Kenntnisse zur Buchhaltung und Berichterstattung im Restschuldbefreiungsverfahren. Darüber hinaus wird auch das Nachtragsverteilungsverfahren ausführlich behandelt.

Inhalt:
Voraussetzungen der Restschuldbefreiung
Abtretung gem. § 287 Abs. 2 InsO
Verfahrenskostenstundung (Voraussetzungen, Bewilligung, Wirkung, Aufhebung)
Wohlverhaltensphase: allgemeine und besondere Aufgaben des Treuhänders

jährliche Verteilung
- Vergütung des RSB-Treuhänders
- Motivationsrabatt
- Massegläubiger
- Insolvenzgläubiger

Nachtragsverteilung und Vergütung für Nachtragsverteilung
Buchhaltung im RSB-Verfahren
Berichte und Rechnungslegung
Obliegenheiten und Versagungsgründe in der Wohlverhaltensphase
(vorzeitige) Erteilung und Wirkung der Restschuldbefreiung
Widerruf der Restschuldbefreiung
Eintragung in das Schuldnerverzeichnis
Verlängerung der Verfahrenskostenstundung
Einziehung rückständiger Vergütung

Veranstalter:

AGV-Seminare

Hannover

Freitag 13.11.2020
10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
(0 FAO-Stunden / 5,50 Vortragsstunden)

Hannover

- der genaue Ort wird vom Veranstalter nachbenannt -
30159 Hannover

Preisgruppen

430,00€ Standardpreis
380,00€ Sonderpreis für den 2. und weitere Teilnehmer einer Kanzlei
zzgl. gesetzl. USt.

Die Seminargebühr beinhaltet Seminarunterlagen, Kaffeepausen sowie eine kleine Mittagsverpflegung.
GOI: Die Teilnehmer erhalten eine Fortbildungsbescheinigung über 5,5 Zeitstunden = ein "Mann-Tag" nach GOI - Grundsätze ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung. Über die Anerkennung entscheidet der VID (Verband Insolvenzverwalter Deutschlands e.V.).

Diese Veranstaltung ist Teil des AGV-Lehrgangs zum zertifizierten Insolvenzsachbearbeiter.
Der Lehrgang besteht aus 6 Modulen, welche in gewünschter Reihenfolge belegt werden können.
Die Teilnehmer können im Anschluss an der Teilnahme ihres letzten Moduls eine schriftliche Prüfung zum Nachweis des Lernerfolgs ablegen und erhalten im Erfolgsfall das Zertifikat "Zertifizierter Insolvenzsachbearbeiter (AGV)".
Weitere Informationen zum AGV-Lehrgang zum zertifizierten Insolvenzsachbearbeiter finden Sie auf den Seiten www.agv-seminare.de.

Alle Informationen beruhen auf Angaben des Veranstalters.

Übersicht

Rechts-
gebiet:
Insolvenzsachbearbeitung
Ort: Hannover
Datum: Freitag 13.11.2020
Zeitraum 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
FAO-Stunden: 0
Vortrags-
stunden:
5,50
Preis
EUR430,00
EUR380,00
zzgl. gesetzl. USt.
Kostenpflichtig buchen
Zurück