Veranstaltung »ONLINE: Miet-/WEG-Recht: Modul 1: "Hausgeldrückstände in der Zwangsvollstreckung" – Modul 2: "Verkehrswertgutachten mit Vertiefung: Eigentumswohnung" (5 FAO-Stunden)«

Beschreibung:

Modul 1: “Hausgeldrückstände in der Zwangsvollstreckung” am 29.04.2021, 12.30 Uhr – 14.45 Uhr

I. Allgemeines
II. Sicherungshypothek wegen Hausgeldrückständen
III. Hausgeldrückstände im Zwangsversteigerungsverfahren
IV. Hausgeldrückstände im Zwangsverwaltungsverfahren

Hausgelder genießen ein Vollstreckungsprivileg in der Immobiliarvollstreckung.
Dieses Privileg gilt es für Hausverwalter auszunützen, ansonsten droht eine Schadensersatzpflicht, BGH, Versäumnisurteil vom 08.12.2017, Az. V ZR 82/17.

Durch ein gezieltes Zusammenspiel aller drei Immobiliarvollstreckungsarten kann der Vollstreckungserfolg maximiert werden.

In dem Seminar werden alle drei Vollstreckungsarten angesprochen und Vollstreckungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Modul 2: “Verkehrswertgutachten mit Vertiefung “Eigentumswohnung” am 29.04.2021, 15.00 Uhr – 17.45 Uhr

Überblick Verkehrswertermittlung:

Legaldefinition des Verkehrswertes
Aufbau des Verkehrswertgutachtens
Wertermittlungsverfahren (normierte und nicht normierte Verfahren der Verkehrswertermittlung)
Schema der einzelnen normierten Wertermittlungsverfahren
Wertermittlung Erbbaurecht (Ergänzung für die Zwecke der Zwangsversteigerung)
Wertermittlung Denkmalschutz, Wohnrecht/Nießbrauch
Mögliche Fehlerquellen von Verkehrswertgutachten

Mit Nachweis für die Fachanwaltschaft “Miet- und WEG-Recht” (5 FAO-Stunden)

Die Module können auch einzeln gebucht werden

Zurück