Veranstaltung »Die Auswertung des Grundbuchauszuges – optimale Zwangsvollstreckungsmöglichkeiten erkennen (3 FAO-Stunden)«

Kurzbeschreibung:

Bei der Auswertung des Grundbuchauszuges werden häufig mögliche aber auch sogenannte “versteckte” Vollstreckungsansprüche übersehen und nicht verfolgt.
Dieter Schüll zeigt Ihnen wie Vollstreckungsmöglichkeiten erkannt und erfolgreich durchzusetzen sind.

Beschreibung:

INHALT

Erläuterungen zum Grundbuchblatt und seine Abteilungen
Erkenntnisse für die Zwangsvollstreckung aus Abteilung I
Warum ist die Eintragung einer Zwangssicherungshypothek sinnvoll?
Die Zwangssicherungshypothek als „Retter in der Insolvenz“
Pfändungsmöglichkeit in eine Bruchteils/- oder Erbengemeinschaft
Eckpunkte zur Durchführung eines Zwangsversteigerungsverfahrens zum Zwecke der Aufhebung einer Gemeinschaft
Was verrät die Abteilung II über den Schuldner?
Auswirkungen der Pfändung eines eingetragenen Nießbrauchrechtes
Hemmt die Eintragung einer Auflassungsvormerkung weitere ZV Möglichkeiten in das Grundstück?
Pfändungsmöglichkeit der für einen Dritten vorrangig eingetragen Sicherungshypothek und Auswirkungen auf ein Zwangsversteigerungsverfahren
Pfändung und Verwertungsmöglichkeit einer Eigentümer-/oder Fremdgrundschuld

Mit Nachweis für die Fachanwaltschaft “Miet- und WEG-Recht” oder “Erbrecht” oder “Familienrecht” (3 FAO-Stunden)

Zurück