Veranstaltung »Lohn/Gehalts- und Kontopfändung national und international«

Kurzbeschreibung:

Lohn/Gehalts- und Kontopfändung

Beschreibung:

Lohn/Gehalts- und Kontopfändung national und international
und die praktischen Auswirkungen des Pfändungsschutzkonto-Fortentwickungsgesetzes (PKoFoG) sowie Änderungen von Vorschriften des Pfändungsschutzes
in der ZV-Sachbearbeitung


Zum Inhalt:

Lohn-/Gehaltspfändung

Informationsbeschaffungsmöglichkeiten vor Durchführung einer Lohn-/Gehaltspfändung
Auswirkungen des § 850a ZPO für die Berechnungsgrundlage nach § 850e Nr. 1 ZPO
Korrekte Ermittlung unterhaltspflichtiger Personen
Praktische Berechnungsbeispiele und Anwendung nach der sog. „Nettomethode“
Neue Pfändungsvorschriften des §§ 850c ZPO sowie 850f ZPO als Folge des Pfändungsschutzkonto-Fortentwicklungsgesetzes – PkoFoG
Notwendiger Inhalt der Drittschuldnererklärung nach § 840 ZPO und „Nachbesserungsmöglichkeiten“ und
Auswirkungen der DS-Erklärung auf Pfändung und Überweisung
Drittschuldnerhaftung und Durchsetzungsmöglichkeiten
Klage vor dem Arbeitsgericht gegen DS vs. arbeitsgerichtlicher Mahnbescheid
Pflicht zur Streitverkündung gemäß § 841 ZPO
Besondere „Pfändungsformen“ und die Voraussetzungen im Rahmen der Zivilprozessordnung
Herausgabeanspruch der Lohn-und Gehaltsabrechnung gegenüber Drittschuldner und Schuldner sowie Herausgabeanspruch gem. § 836 Abs. 3 ZPO
Durchführung der Pfändungsmaßnahme bei Drittschuldner mit Sitz im europäischen Ausland
Durchführung der Forderungspfändung bei Wohnsitz des Schuldners im Ausland oder Schuldner „unbekannt“
Lohn-/Gehaltspfändung trifft auf Lohnabtretung
Anwendung des § 833 ZPO in der täglichen ZV Praxis
Problematiken bei der Pfändung von Kurzarbeitergeld und die Zusammenrechnungsmöglichkeiten gem. § 850e Nr. 2,2a ZPO, Lohnvorschuss, Lohnverschleierung

Referent/in:

Online

Mittwoch 24.11.2021
09.00 - 13.00 Uhr
(0 FAO-Stunden)

Onlineseminar

Onlineseminar
Online

Preisgruppen

105,00€
zzgl. gesetzl. USt.

Alle Informationen beruhen auf Angaben des Veranstalters.

Übersicht

Rechts-
gebiet:
Kanzlei, Mitarbeiterfortbildung, Zwangsvollstreckung
Ort: Online
Datum: Mittwoch 24.11.2021
Zeitraum 09.00 - 13.00 Uhr
FAO-Stunden: 0
Preis
EUR105,00
zzgl. gesetzl. USt.
Kostenpflichtig buchen
Zurück