Veranstaltung »Rechtsprechungs-Triathlon Insolvenzrecht: 3 Trainer, 3 Disziplinen an 1 Tag (Mit Durchführungsgarantie!)«

Kurzbeschreibung:

Aktuelles zum Insolvenzsteuerrecht, zur aktuellen Geschäftsleiterhaftung nach SanInsFoG und COVInsAG und zu Insolvenzen natürlicher Personen

Zielgruppe:

Insolvenzverwalter/-innen, Rechtsanwälte/-innen, Steuerberater/-innen, Insolvenzsachbearbeiter/-innen mit Vorkenntnissen

Beschreibung:

Thema 1: Aktuelles zu Insolvenzen natürlicher Personen

Referentin Sylvia Wipperfürth, Dipl.-Rpfl. (FH), LL.M. (Com.), Alsdorf/Aachen

Termin 05.12.2022 09:00 - 11:00 Uhr

Beschreibung
Praxisorientiert werden die aktuellen Entwicklungen in der Rechtsprechung diskutiert.

Ob Regel- oder Verbraucherinsolvenzverfahren - Die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen einer natürlichen Person gehört sowohl in der Insolvenzverwaltung wie auch der insolvenzrechtlich ausgerichteten Kanzlei zum beruflichen Alltag. Die Arbeit des Insolvenzverwalters /des Beraters ist facettenreich und vielschichtig. Umso wichtiger ist, stets auf dem aktuellen Stand der Rechtsprechung zu sein. Das Seminar vermittelt einen aktuellen Status Quo, wobei der Fokus auf dem Praxistransfer liegt.

Thema 2: Aktuelles zur Geschäftsleiterhaftung im Licht der Energiekrise und der COVID-19-Pandemie

Referent: Prof. Dr. Jens M. Schmittmann, RA, FAInsR, FAHuGesR, FASteuerR, StB, Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Wirtschafts- und Steuerrecht an der FOM Hochschule Essen

Termin 05.12.2022 11:15 - 13:15 Uhr

Beschreibung
Praxisorientiert werden die aktuellen Entwicklungen in der Rechtsprechung diskutiert.

Die Geschäftsführerhaftung in Krise und Insolvenz spielt in der Praxis eine bedeutende Rolle. Insolvenzverwalter verfolgen diese Ansprüche im Interesse der Gläubigergesamtheit, insbesondere wenn der Geschäftsführer über eine D&O-Versicherung verfügt. Für den Rechtsanwalt der Geschäftsführer wird die Frage der Haftung in jeder Phase der Beratung wichtig, da sich bei der vorläufigen Eigenverwaltung und im Schutzschirmverfahren Besonderheiten ergeben. Das Seminar vermittelt fundierte Rechtskenntnisse und geht auf die aktuelle Rechtsprechung des BGH ein, die insbesondere im Bereich des § 64 GmbHG in den letzten Jahren immer komplexer geworden ist.


Thema 3: Aktuelles zum Insolvenzsteuerrecht

Referent: Dipl.-Finanzwirt und ORR Holger Busch, Leiter des Referats für Vollstreckung, Stundung, Erlass und Insolvenzordnung im Landesamt für Steuern in Koblenz

Termin 05.12.2022 14:00 - 16:00 Uhr

Beschreibung
Praxisorientiert werden die aktuellen Entwicklungen in der Rechtsprechung diskutiert.

In fast allen Insolvenzverfahren ist das Finanzamt Beteiligter. Sei es im Verbraucherinsolvenzverfahren mit einkommensteuerlichen Erstattungsansprüchen, sei es im Regelinsolvenzverfahren mit der Umsatzsteuer und mit einkommenssteuerlichen Nachzahlungen. Hieran schließen sich zahlreiche Fragen an: Steuererklärungsabgabe, eigenhändige Unterschrift des Insolvenzverwalters, Steuern als Insolvenzforderungen, Masseverbindlichkeiten nach § 55 Abs. 1, 2 und 4 InsO oder Forderungen gegenüber dem insolvenzfreien Vermögen. Insbesondere die Behandlung der Umsatzsteuer führt zu erheblichen Problemen: Vereinnahmung bei Soll- und Istversteuerung, Verausgabung, Berichtigungen nach § 17 UStG, § 55 Abs. 4 InsO. All diese Themen werden im Seminar besprochen.

Bitte beachten Sie, dass die Ausgabe von Teilnahmebescheinigung davon abhängt, dass Sie während der Seminare Ihre Anwesenheit bzw. Aufmerksamkeit nach Aufforderung dokumentieren. Unterlassen Sie dies, darf eine Fortbildungsbescheinigung nach der FAO nicht erteilt werden.

Veranstalter:

AGV-Seminare

über Internet

Montag 05.12.2022
09:00 - 16:00 Uhr
(6 FAO-Stunden / 6 Vortragsstunden)

AGV Online-Seminar

Es wird keine besondere Software benötigt.
über Internet

Preisgruppen

380,00€ Standardpreis
zzgl. gesetzl. USt.

An diesem Onlineseminar können Sie einfach über das Internet teilnehmen.
Benötigt wird nur ein Computer mit Lautsprechern oder Kopfhörer. Ein Programm muss nicht installiert werden!
Achten Sie bitte darauf, dass Sie einen Browser in der neusten Version nutzen. Das Programm EDGE eignet sich insoweit nicht.

Die Teilnehmer werden während der Veranstaltung aufgefordert werden, ihre Anwesenheit zu bestätigen und erhalten eine Fortbildungsbescheinigung über 6 Stunden.
Ohne eine Bestätigung der Anwesenheit kann eine Teilnahmebescheinigung nicht erteilt werden.

Alle Informationen beruhen auf Angaben des Veranstalters.

Übersicht

Rechts-
gebiet:
Insolvenz- und Sanierungs­recht, Insolvenzsachbearbeitung
Ort: über Internet
Datum: Montag 05.12.2022
Zeitraum 09:00 - 16:00 Uhr
FAO-Stunden: 6
Vortrags-
stunden:
6
Preis
EUR380,00
zzgl. gesetzl. USt.
Zurück