Veranstaltung »(Aktuelle) rechtliche und praktische Probleme in der vorläufigen Insolvenzverwaltung und ihre Lösung«

Kurzbeschreibung:

Sicht und Lösungsweisen des vorläufigen Insolvenzverwalters und des Insolvenzgerichts

Zielgruppe:

Insolvenzverwalter, Fachanwälte für Insolvenzrecht, Rechtsanwälte

Beschreibung:

Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Fachanwälte für Insolvenzrecht, welche ihrer Fortbildungsverpflichtung nach der FAO kompakt nachkommen wollen.

Gliederung:

I. Erscheinungsformen der vorläufigen Insolvenzverwaltung
- Vorläufige starke Insolvenzverwaltung
- Schwache vorläufige Insolvenzverwaltung
- Aufgaben des Sachverständigen vs. Aufgaben des vorläufigen Insolvenzverwalters
- Vorläufige Insolvenzverwaltung als Sicherungsmaßnahme nach § 21 InsO
- Auswahl des vorläufigen Insolvenzverwalters
- Begründung von Masseverbindlichkeiten durch den vorläufigen schwachen Insolvenzverwalter
- Arten und Umfang von Einzelermächtigungen
- Vergütung des vorläufigen Insolvenzverwalters vs. Sachverständigenliquidation

II. Verfahrenskonforme Abwicklung
- Anzeigepflichten (Vorbefassung)
- Haftpflichtversicherung
- Berichtswesen – Zusammenarbeit mit den weiteren Beteiligten (Gericht; Gläubiger; Arbeitnehmer etc.)
- Fortführung und Verwertung im Eröffnungsverfahren
- Einrichtung von Treuhandkonten und Sonderkonten gemäß Rechtsprechung des BGH
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
- Stichtagseröffnung

III. Liquiditätsbeschaffung im Eröffnungsverfahren
- Insolvenzgeldvorfinanzierung
- Nutzungsbefugnis nach § 21 Abs. 2 S. 1 Nr. 5 InsO und Verwertungsvereinbarungen
- (Nicht-?)Zahlung von Sozialabgaben und Anfechtung

IV. Der obstruierende Schuldner
- Zwangsmaßnahmen
- Postsperre
- Auskünfte entsprechend § 802i ZPO

V. Der vorläufige Gläubigerausschuss
- Besetzung
- Arbeit
- Koordination

VI. Die vorläufige Eigenverwaltung
- Der vorläufige Sachwalter
- Auswahl des Sachwalters
- Der Gutachter in der vorläufigen Eigenverwaltung
- Der Sanierungsberater in der vorläufigen Eigenverwaltung
- Schutzschirmverfahren

VII. Aktuelle Rechtsentwicklungen und ihre Auswirkungen auf das vorläufige Insolvenzverfahren (COVInsAG, StaRUG, SanInsFoG)

VIII. Sonstige Themen nach Absprache mit den Teilnehmern/Open Box

Veranstalter:

AGV-Seminare

München

Freitag 02.12.2022
08:30 Uhr bis 19:45 Uhr
(10 FAO-Stunden / 10 Vortragsstunden)

München N.N.

Der genaue Ort wird Ihnen vom Veranstalter mitgeteilt.
80331 München

Preisgruppen

495,00€ Standardpreis
zzgl. gesetzl. USt.

Die Seminargebühr beinhaltet Seminarunterlagen, Kaffeepausen sowie eine kleine Mittagsverpflegung.
Die Durchführung steht unter dem Vorbehalt einer Mindestanzahl von Anmeldungen und einer rechtlichen Durchführbarkeit.

Alle Informationen beruhen auf Angaben des Veranstalters.

Übersicht

Rechts-
gebiet:
Insolvenz­recht
Ort: München
Datum: Freitag 02.12.2022
Zeitraum 08:30 Uhr bis 19:45 Uhr
FAO-Stunden: 10
Vortrags-
stunden:
10
Preis
EUR495,00
zzgl. gesetzl. USt.
Kostenpflichtig buchen

Dozent

dummy-instructor.jpg Dr. Peter Laroche
Richter am Amtsgericht, Insolvenzrichter, AG Köln
Zurück