Veranstaltung »Konflikttraining für Insolvenzsachbearbeiter«

Kurzbeschreibung:

Der Umgang mit schwierigen Gesprächssituation - Deeskalation statt Ärger

Zielgruppe:

Insolvenzsachbearbeiter/innen, Rechtsanwälte/innen, Insolvenzverwalter/innen, Fachanwälte/innen für Insolvenzrecht, Steuerberater/innen, Berater/innen

Beschreibung:

Deeskalieren statt ärgern - der Umgang mit Beteiligten im Insolvenzverfahren ist nicht immer einfach. Häufig treten konfliktgeladene Situationen auf - am Telefon oder im direkten Gespräch. Das Seminartraining vermittelt Insolvenzsachbearbeitern/innen Kommunikationstechniken mit dem Ziel, konfliktgeladene Gespräche professionell zu meistern und im Sinne aller Beteiligten deeskalierend einzuwirken. Die Teilnehmer lernen Kommunikationsmethoden kennen und erproben Techniken der Konfliktkommunikation und -moderation.

Themenübersicht:
- Typische Konfliktfelder und Konfliktanalysen im Insolvenzverfahren
- Rolle, Haltung und Aufgaben des Insolvenzsachbearbeiters in Konflikten
- Interessen, Bedürfnisse und Positionen
- Konflikt-Rhetorik und Kommunikationstechniken
- Moderation und Gesprächsführung
- Der Insolvenzsachbearbeiter als Konfliktpartei
- Praktische Anwendung in Fallbearbeitung, Übung

Bitte beachten Sie, dass die Ausgabe von Teilnahmebescheinigung davon abhängt, dass Sie während der Seminare Ihre Anwesenheit bzw. Aufmerksamkeit nach Aufforderung dokumentieren. Unterlassen Sie dies, darf eine Fortbildungsbescheinigung nicht erteilt werden.

Veranstalter:

AGV-Seminare

über Internet

Donnerstag 23.02.2023
09:00 Uhr bis 12:15 Uhr
(0 FAO-Stunden / 3 Vortragsstunden)

AGV Online-Seminar

Es wird keine besondere Software benötigt.
über Internet

Preisgruppen

195,00€ Standardpreis
zzgl. gesetzl. USt.

An diesem Onlineseminar können Sie einfach über das Internet teilnehmen.
Benötigt wird nur ein Computer mit Lautsprechern oder Kopfhörer. Ein Programm muss nicht installiert werden!
Achten Sie bitte darauf, dass Sie einen Browser in der neusten Version nutzen. Das Programm EDGE eignet sich insoweit nicht.

Die Teilnehmer werden während der Veranstaltung aufgefordert werden, ihre Anwesenheit zu bestätigen und erhalten eine Fortbildungsbescheinigung über 3 Stunden.
Ohne eine Bestätigung der Anwesenheit kann eine Teilnahmebescheinigung nicht erteilt werden.

Alle Informationen beruhen auf Angaben des Veranstalters.

Übersicht

Rechts-
gebiet:
Insolvenz- und Sanierungs­recht, Insolvenzsachbearbeitung
Ort: über Internet
Datum: Donnerstag 23.02.2023
Zeitraum 09:00 Uhr bis 12:15 Uhr
FAO-Stunden: 0
Vortrags-
stunden:
3
Preis
EUR195,00
zzgl. gesetzl. USt.
Kostenpflichtig buchen
Zurück