Veranstaltung »Laufendes Einkommen in der Insolvenz«

Kurzbeschreibung:

Modul 3 des AGV Insolvenzsachbearbeiter-Lehrgangs

Beschreibung:

Know-How, praktisch-zielorientiertes Vorgehen und Effizienz in der Sachbearbeitung: Der AGV Insolvenzsachbearbeiter-Lehrgang mit 6 Modulen vermittelt die Grundlagen in die Sachbearbeitung bei Abwicklung von Verbraucherinsolvenzverfahren (IK-Verfahren).
Eine praxisnahe Aufbereitung von theoretisch erworbenem Wissen anhand von Beispielen soll die Teilnehmer dabei unterstützen, sich fachliche Kompetenzen anzueignen, sich auf einen bestimmten Bereich zu spezialisieren sowie gleichzeitig den Schritt zu einem sofortigen Praxistransfer in die Umsetzung einleiten.

Der Lehrgang besteht aus 6 Modulen, welche von den Teilnehmer zu belegen sind.
Dieses Angebot betrifft eine Buchung des

Modul 3 - Laufendes Einkommen in der Insolvenz, am 01.06.2023
Referenten: Dipl.-RPfl. (FH) Claudia Steh & Dipl.-RPfl. (FH) Monika Deppe

Inhalt:
- Der Begriff der Insolvenzmasse - Insolvenzbeschlag
- Neuerwerb aus laufendem Einkommen – Ende der Massezugehörigkeit, insbesondere bei vorzeitiger Erteilung der Restschuldbefreiung
- Abführungspflicht Selbständiger
- Pfändungsschutz für laufendes Einkommen
- Berechnungsgrundlage, § 850e ZPO - Nettomethode
- Unpfändbare und bedingt pfändbare Bezüge, §§ 850a, b ZPO
- Pfändungstabelle und Berücksichtigung von Unterhaltspflichten, § 850c ZPO
- Zusammenrechnung mehrerer laufender Bezüge, § 850e Nr. 2 ZPO
- geldwerte Sachbezüge, § 850 e Nr. 3 ZPO
- erweiterter Pfändungsschutz in Ausnahmefällen, § 850f Abs. 1 ZPO
- Änderung der Unpfändbarkeitsvoraussetzungen, § 850g ZPO
- verschleiertes Arbeitseinkommen, § 850h ZPO
- Pfändbarkeit einmaliger Bezüge, § 850i ZPO
- Laufendes Einkommen in der Wohlverhaltensphase
- Berücksichtigung von Abtretungen
- Zulässigkeit von Verrechnung und Aufrechnung
- Pfändungsschutz für Altersrenten, § 851c ZPO
- Pfändungsschutz für steuerlich gefördertem Altersvorsorgevermögen
- § 851d ZPO

Veranstalter:

AGV-Seminare

Hannover

Donnerstag 01.06.2023
10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
(5,50 FAO-Stunden / 5,50 Vortragsstunden)

Hannover

- der genaue Ort wird vom Veranstalter nachbenannt -
30159 Hannover

Preisgruppen

430,00€ Standardpreis
380,00€ Sonderpreis für den 2. und weitere Teilnehmer einer Kanzlei
zzgl. gesetzl. USt.

GOI: Die Teilnehmer erhalten eine Fortbildungsbescheinigung über 5,5 Zeitstunden = ein "Mann-Tag" nach GOI (Grundsätze ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung). Über die Anerkennung entscheidet der VID (Verband Insolvenzverwalter Deutschlands e.V.).

Der Preis beinhaltet Seminarunterlagen, Pausenerfrischungen und Mittagessen.

Alle Informationen beruhen auf Angaben des Veranstalters.

Übersicht

Rechts-
gebiet:
Insolvenz- und Sanierungs­recht, Insolvenzsachbearbeitung, Lehrgänge
Ort: Hannover
Datum: Donnerstag 01.06.2023
Zeitraum 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
FAO-Stunden: 5,50
Vortrags-
stunden:
5,50
Preis
EUR430,00
EUR380,00
zzgl. gesetzl. USt.
Kostenpflichtig buchen
Zurück