Veranstaltung »InsO-Lupe Doppel kompakt: Umsatzsteuerkorrektur nach § 17 UStG & Einkommensteuerliche Einzelfragen in der Insolvenz der natürlichen Person«

Kurzbeschreibung:

Die beiden heutigen Lupen-Seminare können Sie gebündelt buchen.

Zielgruppe:

Insolvenzsachbearbeiter/innen, Rechtsanwälte/innen, Insolvenzverwalter/innen, Fachanwälte/innen für Insolvenzrecht, Steuerberater/innen, Berater/innen

Beschreibung:

Block 1: 09:00 UIhr bis 10:30 Uhr
Umsatzsteuerkorrektur nach § 17 UStG

Die Umsatzsteuerkorrektur nach § 17 UStG hat sich in den letzten Jahren zur zentralen Norm im Insolvenzsteuerrecht entwickelt, die beim Forderungseinzug, bei der Erfassung der Insolvenzforderungen sowie der Verteilung anzuwenden ist. Der Insolvenzverwalter muss die Norm kennen und anwenden, um eigene Haftungsrisiken zu vermeiden. Der Referent stellt die Regelung anhand der Rechtsprechung des BFH dar und gibt praktische Tipps für die tägliche Arbeit.

Block 2: 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Einkommensteuerliche Einzelfragen in der Insolvenz der natürlichen Person

Das Insolvenzverfahren über das Vermögen einer natürlichen Person führt zu einer Reihe von einkommensteuerlichen Problemstellungen. Der Insolvenzverwalter ist Vermögensverwalter i.S. des § 34 AO und daher für die ordnungsgemäße Erledigung der steuerlichen Angelegenheiten verantwortlich. Bei Fehlern droht die Haftungsinanspruchnahme durch das Finanzamt. Der Referent geht in der Veranstaltung ausgewählten Einzelfragen nach, die sich in Insolvenzverfahren immer wieder stellen und gibt zahlreiche, sofort umsetzbare Praxistipps.

Schwerpunkte der Veranstaltung werden sein:
- Einstellung des Geschäftsbetriebs und Einkommensteuer
- Freigabe der selbständigen Tätigkeit
- Aufteilung der Einkommensteuerschuld bei Ehegatten
- Entnahme von Betriebsvermögen und Einkommensteuer
- Tod des Schuldners und einkommensteuerliche Auswirkungen

Bitte beachten Sie, dass die Ausgabe von Teilnahmebescheinigung davon abhängt, dass Sie während der Seminare Ihre Anwesenheit bzw. Aufmerksamkeit nach Aufforderung dokumentieren. Unterlassen Sie dies, darf eine Fortbildungsbescheinigung nicht erteilt werden.

Veranstalter:

AGV-Seminare

über Internet

Mittwoch 22.05.2024
09:00 Uhr bis 10:30 Uhr & 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr
(3 FAO-Stunden / 3 Vortragsstunden)

AGV Online-Seminar

Es wird keine besondere Software benötigt.
über Internet

Preisgruppen

197,48€ Standardpreis
zzgl. gesetzl. USt.

An diesem Onlineseminar können Sie einfach über das Internet teilnehmen.
Benötigt wird nur ein Computer mit Lautsprechern oder Kopfhörer. Ein Programm muss nicht installiert werden.
Achten Sie bitte darauf, dass Sie einen Browser in der neusten Version nutzen. Das Programm EDGE eignet sich insoweit nicht.

Die Teilnehmer werden während der Veranstaltung aufgefordert werden, ihre Anwesenheit zu bestätigen und erhalten eine Fortbildungsbescheinigung über 3 Stunden.
Ohne eine Bestätigung der Anwesenheit kann eine Teilnahmebescheinigung nicht erteilt werden.

Unsere Onlineseminare können Sie auch noch wenige Minuten vor Seminarbeginn buchen!

Alle Informationen beruhen auf Angaben des Veranstalters.

Übersicht

Rechts-
gebiet:
Insolvenz- und Sanierungs­recht, Insolvenzsachbearbeitung
Ort: über Internet
Datum: Mittwoch 22.05.2024
Zeitraum 09:00 Uhr bis 10:30 Uhr & 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr
FAO-Stunden: 3
Vortrags-
stunden:
3
Preis
EUR197,48
zzgl. gesetzl. USt.

Dozent

J.Schmittmann_OLE4316_quer.jpg Prof. Dr. Jens M. Schmittmann
FAInsR, FAHuGesR, FASteuerR, StB, Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Wirtschafts- und Steuerrecht an der FOM Hochschule Essen
Zurück