Veranstaltung »Masseverbindlichkeiten Vertiefungsseminar«

Kurzbeschreibung:

Besonderheiten in Bezug auf einzelne Rechtsverhältnisse (inkl. Steuerrecht)

Zielgruppe:

Insolvenzsachbearbeiter/innen, Rechtsanwälte/innen, Insolvenzverwalter/innen, Fachanwälte/innen für Insolvenzrecht, Fachanwälte/innen für Steuerrecht, Steuerberater/innen, Unternehmensberater/innen

Beschreibung:

Das Vertiefungsseminar zum Thema "Masseverbindlichkeiten" behandelt die Besonderheiten, die es im Insolvenzverfahren in Bezug auf einzelne Rechtsverhältnisse zu beachten gilt. Neben der Behandlung von Steuerforderungen als Masseverbindlichkeiten werden auch Detailfragen zu Masseverbindlichkeiten aus gegenseitigen Verträgen (z.B. Arbeitsverträge, Lieferanten-/Dienstleisterverträge, Mietverträge) sowie aus dem gesetzlichen Steuerschuldverhältnis besprochen. Der Praxisbezug mit der Möglichkeit zum Austausch wird durch das Referententeam garantiert.

Themenübersicht
- Masseverbindlichkeiten in Abgrenzung zu Insolvenzforderungen und Neuverbindlichkeiten: Fokus Begründetheit der Forderung
- Normenkatalog
- Abgrenzung: abwicklungsbedingte Masseverbindlichkeiten und fortführungsbedingte Masseverbindlichkeiten (inkl. Bezug zum Vergütungsrecht)
- Lieferantenverträge - Masseverbindlichkeiten in Abgrenzung zu Aus- und Absonderungsrechten
- Dienstleistungsverträge und Stichtagsabgrenzung, Einzelermächtigung im vorläufigen Insolvenzverfahren und Vorschusszahlung
- Arbeitsverträge - Lohn-/Gehaltsansprüche, Mehrarbeitsvergütung, Urlaubsabgeltung & Co.
- Masseverbindlichkeiten in der Umsatzsteuer, z.B. aus dem Forderungseinzug oder der Geltendmachung von Anfechtungsansprüchen
- Masseverbindlichkeiten in den Ertragsteuern, z.B. aus der Verwertung von Gegenständen oder der Geltendmachung von Anfechtungsansprüchen
- Sonstige Besonderheiten bei Masseverbindlichkeiten aus dem Steuerschuldverhältnis, z.B. Kraftfahrzeugsteuer und Grundbesitzabgaben

Bitte beachten Sie, dass die Ausgabe von Teilnahmebescheinigung davon abhängt, dass Sie während der Seminare Ihre Anwesenheit bzw. Aufmerksamkeit nach Aufforderung dokumentieren. Unterlassen Sie dies, darf eine Fortbildungsbescheinigung nach der FAO nicht erteilt werden.

Eine Anmeldung gilt nur für einen Teilnehmer!

Veranstalter:

AGV-Seminare

über Internet

Freitag 21.02.2025
09:00 Uhr bis 12:15 Uhr
(3 FAO-Stunden / 3 Vortragsstunden)

AGV Online-Seminar

Es wird keine besondere Software benötigt.
über Internet

Preisgruppen

197,48€ Preis für einen Teilnehmer
zzgl. gesetzl. USt.

An diesem Onlineseminar können Sie einfach über das Internet teilnehmen.
Benötigt wird nur ein Computer mit Lautsprechern oder Kopfhörer. Ein Programm muss nicht installiert werden.
Achten Sie bitte darauf, dass Sie einen Browser in der neusten Version nutzen. Das Programm EDGE eignet sich insoweit nicht.

Die Teilnehmer werden während der Veranstaltung aufgefordert werden, ihre Anwesenheit zu bestätigen und erhalten eine Fortbildungsbescheinigung über 3 Stunden.

Unsere Onlineseminare können Sie auch noch wenige Minuten vor Seminarbeginn buchen!

Alle Informationen beruhen auf Angaben des Veranstalters.

Übersicht

Rechts-
gebiet:
Insolvenz- und Sanierungs­recht, Insolvenzsachbearbeitung
Ort: über Internet
Datum: Freitag 21.02.2025
Zeitraum 09:00 Uhr bis 12:15 Uhr
FAO-Stunden: 3
Vortrags-
stunden:
3
Preis
EUR197,48
zzgl. gesetzl. USt.
Kostenpflichtig buchen

Dozent

J.Schmittmann_OLE4316_quer.jpg Prof. Dr. Jens M. Schmittmann
FAInsR, FAHuGesR, FASteuerR, StB, Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Wirtschafts- und Steuerrecht an der FOM Hochschule Essen
Zurück